Gemeinschaftspraxis Dr. med. Dieter Rixen Dr. med Angela Stöß Martina Welge
         
Praxis-Information   Hyperthermie   Biologische Krebstherapie   Naturheilkundliche Therapien    
Kontakt   Chelat- Therapie   Schwermetallableitung   Insulin Potenzierte Therapien    
               


Chelat-Therapie und Arteriosklerose
Durchführung der Chelat-Therapie

 
 
 

Die Chelatinfusionstherapie wird bei vielen chronischen Erkrankungen wie Arteriosklerose (chronische Entzündung und Verdickung/Verkalkung der Gefäße bis hin zu Herzinfarkt und Schlaganfall), ferner bei Krebserkrankungen (siehe Metallausleitung), bei Alzheimer Demenz, M. Parkinson, multiple Sklerose, Tinnitus, PCP und andere rheumatische Erkrankungen sowie Diabetes mellitus (Zuckererkrankung), Migräne, Fibromyalgie, Autoimmunkrankheiten u.a. eingesetzt.

Das Wort Chelat ist von dem griechischen Wort chele (Krebsschere) abgeleitet,
weil krankmachende Schwermetalle vom dem Chelator EDTA wie mit einer Beißzange umfasst und über die Nieren ausgeschieden werden.